Spezialist bewertet Schmuck durch Lupe

Potenzialanalyse des RLM-Portfolios: Wenn der Intraday-Handel den Day-Ahead schlägt

Sep 2019

Für viele Stadtwerke ist die Bewirtschaftung ihres Energieportfolios gelebte Praxis, die Beschaffung von Strom und Gas an den Spotmärkten Tagesgeschäft. Beim kurzfristigen Handel dominieren in der Regel die Day-Ahead-Produkte für den nächsten Tag. Den Intraday-Handel, also die untertägige Beschaffung von Strom und Gas, sehen viele Unternehmen als zu aufwendig an. Es stimmt schon, der Prognoseaufwand nimmt zu.

Doch es kann sich lohnen, eine Intraday-Bewirtschaftung zu prüfen. Vor allem bei der Bewirtschaftung des Portfolios für leistungsgemessene Kunden (RLM-Kunden) lassen sich positive Kosteneffekte erzielen. Ob das wirklich so ist, kann Trianel berechnen: Der Dienstleister aus Aachen hat eine Potenzialanalyse zur Intraday-Bewirtschaftung eben für diesen Fall entwickelt. Voraussetzung: Dem Stadtwerk liegen historische Mess- und Day-ahead-Prognosedaten der zu analysierenden Kunden vor.

Monatliche Gewinne im vierstelligen Bereich und höher möglich

Trianel hat die Potenzialanalyse bei ausgewählten Stadtwerken für das Lieferjahr 2018 durchgeführt. Bei der Gegenüberstellung von einer reinen Day-Ahead- zu einer zusätzlichen Intraday-Bewirtschaftung zeigte sich, dass sich je nach RLM-Kunden bereits durch einen konservativen Intraday-Optimierungsansatz im Monat Einsparungen bei den Ausgleichsenergiekosten im vierstelligen Bereich und mehr erzielen lassen. Gleichwohl, so zeigen die Analysen, kann es in Einzelfällen bei einer Verbesserung der Qualität von Prognose und Bilanzkreisbewirtschaftung auch monetäre Ausreißer nach unten geben. Dann liegt der Fehler jedoch meist schon in einer schlechten Day-ahead-Prognosequalität der spezifischen Abnahmestelle, an der gearbeitet werden muss. Ein weiterer Vorteil für das Stadtwerk: Mit der Potenzialanalyse können Kunden identifiziert werden, bei denen es besonders sinnvoll ist, diese mit intelligenten Messsystemen auszustatten und eine Intraday-Bewirtschaftung durchzuführen.

Für die Analyse setzt Trianel einen Algorithmus ein. Dabei werden die Möglichkeiten generell eher konservativ bewertet, um das Einsparpotenzial nicht zu überschätzen. Es können zum einen der Summenlastgang des RLM-Portfolios und/oder die Einzellastgänge der z.B. 50 größten RLM-Kunden untersucht werden. Das Stadtwerk stellt dazu historische viertelstundenscharfe Messdaten sowie die Day-Ahead-Prognose der Einzellastgänge und/oder des RLM-Portfolios für ein historisches Lieferjahr zur Verfügung.

Viele Stadtwerke fragen sich: Lohnt es sich, mein RLM-Portfolio Day-Ahead und Intraday zu optimieren? Die Antwort von Trianel: Probieren Sie es aus – mit unserer Potenzialanalyse Intraday-Bewirtschaftung.

Ihr Ansprechpartner:

Thomas Westerhausen
Vertrieb & Marketing
Produktmanagement
Fon: +49 (0)241 413 20-536
E-Mail: t.westerhausen@trianel.com

Informiert bleiben?